img_1409
Gesehen und ich wusste – die muss ich auch haben/stricken.
Gesagt, getan – meine Version…

Und hier ist auch schon die Anleitung:

Begonnen wird mit der Sohle. Dazu 30 Maschen mit einer Wolle (Farbe nach Wunsch) anschlagen.
Muster: Kraus rechts

img_1396

  • 1. Reihe: rechte Maschen;
  • 2. Reihe: 1 Masche rechts (M re), 1 Masche zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 2 M re,                    1 M zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 1 M re;
  • 3. Reihe: rechte Maschen;
  • 4. Reihe: 2 Maschen rechts, 1 Masche zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 4 M re, 1 M                      zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 2 M re;
  • 5. Reihe: rechte Maschen;
  • 6. Reihe: 3 Maschen rechts, 1 Masche zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 6 M re, 1 M                      zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 3 M re;
  • 7. Reihe: rechte Maschen;
  • 8. Reihe: 4 Maschen rechts, 1 Masche zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 8 M re, 1 M                      zunehmen, 13 M re, 1 M zunehmen, 4 M re;
  • 9. – 11. Reihe: rechte Maschen, Faden abschneiden;

img_1398

  • 12. – 15. Reihe: in der gewünschten Farbe weiter rechte Maschen stricken;

 

  • 16. Reihe: linke Maschen;
  • 17. Reihe: 19 rechte Maschen, 1 M zunehmen. Diese 20 M und die 19 M ab dem                            linken Rand werden vorübergehend still gelegt.

Über die mittleren 8 M wird nun mit den Nadeln die „Zunge“ gearbeitet. Dazu in der 1. Reihe die 1. und letzte Masche der 8 Maschen verdoppeln = 10 Maschen. Alle Hinreihen werden rechts gestrickt, die Rückreihen links, allerdings die erste und letzte Masche, also die Randmaschen, immer rechts stricken. In der 17. Reihe die zwei ersten und die zwei letzten Maschen jeweils zusammen stricken. Die restlichen 8 Maschen in der 18. Reihe abketten; dabei die ersten beiden und letzten beiden Maschen zusammenstricken.

Weiter die 19 Maschen links der Zunge rechts stricken, dabei am Anfang 1 Masche zunehmen und weiter über die Ferse die 20 Maschen, die rechts der Zunge stillgelegt waren, rechts stricken.

img_1436

  • 2. Reihe: linke Maschen, aber in der Rückreihe immer die erste und letzte Masche rechts stricken;
  • 3. Reihe: rechte Maschen;
  • 4. Reihe: wie Reihe 2;
  • 5. Reihe: 2 M re, 3. + 4. M zusammen stricken, weiter rechte Maschen, die 4.letzte Masche rechts abheben, die 3.letzte Masche stricken und die abgehobene Masche über die eben gestrickte Masche heben, die 2 letzten Maschen rechts stricken.
  • Die 2. und 5. Reihe 5 x wiederholen; dabei in der letzte Rückreihe rechte Maschen stricken und abketten.

img_1404

Die Nähte an der Sohle und unteren Ferse schließen. Alle Fäden vernähen. Für die Schnürsenkel hab ich einfach einen geflochtenen Zopf gemacht und diesen dann eingefädelt, natürlich kann man auch richtige Schnürsenkel nehmen.

Dazu noch ein Mützchen und fertig ist das Set.

Ich hab die Anleitung aus meinem vorigen Post genommen, schreib die Anleitung aber trotzdem kurz noch auf. Bei diesem Mützchen allerdings, hab ich es nicht so hoch gestrickt und nur 90 Maschen angeschlagen.

Auf 3 Nadeln je Nadel 30 Maschen aufnehmen. In Runden rechte Maschen stricken. Der Rand rollt sich ein. Nach xx cm (bleibt jedem selbst überlassen, diesmal hab ich weit weniger in die Höhe gestrickt als bei meiner ersten Mütze) mit der Abnahme beginnen. Zusätzlich hab ich erstmals experimentiert und hab ein Muster gestrickt, abwechselnde Farbe verwendet.

Abnahme:

Je Nadel – 2 M stricken, 2 M re zusammen stricken, 18 M stricken, 2 M rechts überzogen zusammen stricken (1 M re abheben, 1 M re stricken, die abgehobene M über die gestrickte ziehen), 2 M re.

Die Abnahme 3. + 4. M je Nadel re zusammen stricken und 4. + 3. letzte M re überzogen zusammen stricken in jeder Rund wiederholen bis noch 12 Maschen auf jeder Nadel sind.

Dann abwechselnd eine Runde ohne Abnahme, eine Runde mit Abnahme stricken bis noch 6 M auf jeder Nadel sind. Noch eine Runde ohne Abnahme. In der nächsten Runde immer 2 M zusammen stricken. Es sind nun 3 M auf jeder Nadel.

Nach 5 cm je Nadel 2 M zusammen stricken = 3 M je Nadel. Nach 7 – 8 cm nochmal je Nadel 2 M zusammen stricken und nun den Faden durch die restlichen insgesamt 6 M ziehen, fest zusammen ziehen und den Faden, sowie den Anfangsfaden vernähen. Aus dem „Zipfel“ der Mütze einen Knoten bilden oder wie ich, ich hab diesmal nicht so hoch gestrickt und jetzt steht so ein süßer Zipfel hoch.

Advertisements